Zitation

Zitation

Meine eindringliche Empfehlung an dich: Verwende für die Zitation Programme! Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Programmen, für die:

– Zitation und Erstellung des Literaturverzeichnisses
– Organisation und Verwaltung deiner Literatur

Mehr Informationen und Tipps zu Programmen findest du hier.

In einer wissenschaftlichen Arbeit musst du nachweisen und kenntlich machen, woher du eine Information nimmst. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. MEHR LESEN

– Es gibt verschiedene Zitationsstile: Bitte frage bei deiner Institution nach, welcher Stil verwendet wird und aus welchem Jahr! I.d.R. findest du diese Angabe auch in den Manuskriptgestaltungsrichtlinien. Eine Übersicht der Zitationsstile findest du hier:

https://www.scribbr.de/richtig-zitieren/uebersicht-zitierstile/

Mehr über die Manuskriptgestaltung findest du hier.

 

– Es gibt die Möglichkeit die Quellenangabe direkt im Text oder in einer Fußnote (auf derselben Seite oder im Anhang) zu machen. Dies gibt dir deine Institution ebenfalls vor.

– Wenn du etwas wörtlich übernimmst, dann wird das durch Anführungsstriche „…“ kenntlich gemacht. Bitte beachte, dass du den Satz, inklusive der Satzzeichen komplett übernimmst! Solltest du Änderungen vornehmen, Wörter weglassen oder hinzufügen wollen, dann kannst du das machen, musst es aber mit eckigen Klammern kenntlich machen. Ein Beispiel:

„Heute [und morgen] ist das Wetter […] besonders schön!“ (Quellenangabe)/Fußnote

Wenn dein Zitat mehr als 40 Wörter lang ist, musst du dieses als Blockzitat kennzeichnen.

– Wenn du den Text nur sinngemäß übernimmst und den Satz in deinen eigenen Worten wiedergibst, dann verweist du lediglich auf die Quelle.

Kleiner Tipp zur Interpunktion: Das Satzzeichen steht immer hinter der Klammer mit der Quelle. Beispiel:

„Wörtliches Zitat“ (Quelle). Sinngemäßes Zitat (Quelle)?

– Am Ende deiner Arbeit steht das Literaturverzeichnis. Auch hierfür gibt es verschiedene Stile.

 

Es empfiehlt sich grundsätzlich alle Quellen, die man zitiert im Volltext gelesen zu haben! Zitate aus einem Abstract reichen nicht aus, um ein umfassendes Verständnis des Textes zu haben und verlässlich zu zitieren.

 

Was passiert, wenn man nicht ordnungsgemäß zitiert? Dann eignet man sich unrechtmäßig geistiges Eigentum an und begeht ein Plagiat!

– Was ist ein Plagiat? https://www.urheberrecht.de/plagiat/

– Dank der modernen Technologien ist es sehr einfach eine Plagiatsprüfung durchzuführen. Es gehört zum Standard der Korrektur einer wissenschaftlichen Arbeit dies genauestens zu Überprüfen. Daher solltest du vor deiner Abgabe sichergehen, dass dir kein Fehler passiert ist und du gewissenhaft gearbeitet hast. Hierfür gibt es viele online Anbieter, die eine Plagiatsprüfung anbieten. Sie überprüfen deine Arbeit in sehr kurzer Zeit, damit du bei deiner Abgabe keine Sorgen davor haben musst.

– Hier findest du noch ein paar Infos und Beispiele dazu: https://www.scribbr.de/category/plagiat/